top of page
  • Annette Ulrich

Ein Tag Regionalmeisterschaft in Fehraltorf

RMS Fehraltorf, 04. Juni 2023 |


Am Sonntag morgen um 7.15 Uhr versammelte sich wie schon so oft die, noch etwas verschlafene, rot-schwarze Schar am Kiesplatz in Unterstammheim. Um punkt 7.30 Uhr konnte planmässig losgefahren werden und wir machten uns mit Traktor und Wagen auf den langen Weg nach Fehraltorf. Mit kühlem Wind in den Haaren und frischem Zopf in den Händen gelang es auch den letzten Schlafmützen, bis zur Ankunft auf dem Festgelände, komplett zu erwachen.


Kaum da, ging es auch schon richtig los. Die Männer sprangen aus dem Wagen, packten ihre Taschen und gingen mit zügigen Schritten Richtung Gerätezelt. Ein schnelles Einwärmen musste reichen, denn schon konnten Barren und Matten auf der Bühne eingerichtet werden. Ein paar Minuten blieben noch um zu verschnaufen und sich zu sammeln bis die erste Disziplin des Tages startete. Nach einer erfolgreichen Darbietung der Herren durften gleich darauf die Damen nebenan ihre Stufenbarren-Boden Kombination vorzeigen. Bei beiden wurden zufriedenstellende Noten herausgeturnt. Bei den Männern eine Note von 8.67 und bei den Damen die Note 8.63.


Ohne grosse Verschnaufpause ging es mit Gymnastik (9.06) und Weitsprung (9.15) weiter. Während die einen in den Sand sprangen, sank den anderen das Herz in die Hose, als bei der Gymnastikvorführung schon nach einigen Sekunden die Musik stoppte. Glücklicherweise durfte die Vorführung ein zweites Mal begonnen werden, da an dem Wochenende bereits mehrmals Probleme mit der Musikanlage auftraten. Schlussendlich wurde mit der Gymnastik sogar der zweite Rang erzielt.


Nach einer Pause ging es am Nachmittag erst mit Wurf (8.16) und schliesslich mit Hochsprung (8.87) und Steinheben (9.0) weiter. Mit dem Abschluss der letzten Disziplin musste zur Enttäuschung aller noch mehrere Minuten auf das Bier gewartet werden. Mit schliesslich erfrischendem und wohl verdientem Bier in der Hand, konnten die obligaten Vereinsfotos geschossen werden und man wurde in den späten Zmittag entlassen.


Die Zeit bis zur Rangverkündigung wurde auf dem Festgelände, in der Reithalle oder in der Lounge vertrieben. Um 18.00 Uhr traf sich der Verein am Tisch in der Halle und der Fahnenmarsch wurde mit Applaus hereinbegleitet. Nach einigem Gehüpfe, Getanze, Gesinge und Gejubel machte man sich schliesslich wieder mit Traktor und Wagen auf den langen Weg nach Hause.


Trotz der ungewohnten Kürze des Turnfestes, können wir zufrieden auf unsere Leistungen zurückblicken. Ein herzliches Danke geht an die Leiter und Leiterinnen und besonders an die freiwilligen Wertungsrichter Melissa, Michi, Merlin und Stefanie.


Rangliste RMS
.
herunterladen • 117KB

Bilder: Simon Keller, Jacqueline Müller, Michelle Reutimann



Comments


bottom of page